"Sprachlosigkeit überwinden - Handlungsfähig bleiben"

TK-Logo

Training

Die Ziele unserer Trainings

Unter dem Motto "Sprachlosigkeit überwinden - Handlungsfähig werden" suchen wir für Konflikte in Alltags- und Berufssituationen nach konstruktiven Lösungsmöglichkeiten. Zum Eingreifen in Gewalt- und Bedrohungssituationen ist es hilfreich, ein breites Repertoire an deeskalierenden Maßnahmen kennenzulernen und einzuüben. Außerdem vermitteln wir Methoden und Arbeitstechniken, die Bürgerinitiativen, Aktionsgruppen und Menschen in verschiedenen Berufen darin unterstützen, ihre Arbeit konstruktiver und effektiver zu gestalten.

Was können wir anbieten?

  1. Stärkung der eigenen Zivilcourage
  2. Schule ohne Gewalt
    - Konfliktlotsenmodell
    - Gewaltfreie und kreative Konfliktlösung
  3. Aktions-, Strategie- und Kampagnenentwicklung
  4. Gewaltfreie Nachbarschaftshilfe
    - Konstruktive Konfliktkultur im Stadtteil
  5. Selbstbehauptung im Umgang mit Behörden
  6. Entscheidungshilfe für Gruppen/Konsensfindung
  7. Konstruktive Konfliktaustragung im Alltag
    - Mediation und Konflikttraining
  8. Aus-, Weiter- und Fortbildungsprogramme

Grundlagen

Die Themen und der Verlauf des Trainings werden individuell mit den TeilnehmerInnen abgestimmt. Unser methodischer Ansatz erfordert eine aktive und selbstverantwortliche Teilnahme auf der Basis von Freiwilligkeit. Wir bedienen uns unterschiedlicher Methoden und Arbeitsformen (z.B. aus dem Theater der Unterdrückten, der Humanistischen Psychologie, der Themenzentrierten Interaktion), um ein ganzheitliches Lernen zu ermöglichen.

Wie arbeiten wir?

Zielgruppen

Grundsätzlich arbeiten wir mit Menschen, Gruppen oder Organisationen; die mehr über gewaltfreie Formen der Konfliktlösung lernen möchten.

Finanzierung

Honorare handeln wir mit den Gruppen, Teilnehmerlnnen oder der Trägerorganisation individuell nach den jeweiligen finanziellen Möglichkeiten aus.

Wer ist das Kölner Trainingskollektiv

Das Kölner Trainingskollektiv besteht aus Männern und Frauen, die durch Ihre berufliche Arbeit und Ihr Engagement in verschiedenen sozialen Bewegungen, langjährige Erfahrungen mit Trainingsarbeit haben Manche TrainerInnen arbeiten nebenberuflich in diesem Bereich, andere seit mehreren Jahren hauptberuflich. Wir arbeiten u.a. zusammen mit "Umbruch - Bildungswerk für gewaltfreie Veränderung" in Köln.

Kontakt und Information

Das Kölner Trainingskollektiv für gewaltfreie Aktion und kreative Konfliktlösung erreichen Sie über folgende Kontaktadresse:
Zurück zur Hauptseite